WC Frisch

Finden Sie Ihren Badezimmerstil

Jeder, der ein eigenes Haus baut oder ein Renovierungsprojekt plant, sollte sich rechtzeitig Gedanken um die Stilrichtung im Badezimmer machen. Es ist einer der wichtigsten und am häufigsten genutzten Räume im Haus. Hier gehen wir nicht nur unseren morgendlichen Reinigungsritualen nach, sondern können auch die zunehmende Hektik des Alltags vergessen, uns fünf Minuten lang entspannen, lesen und die Zeit allein genießen. Deshalb müssen wir uns wohlfühlen können. Wenn Sie ein schönes Badezimmer haben, das nach Ihren Wünschen eingerichtet ist, können Sie sich jeden Tag auf ein entspannendes Bad nach einem langen Arbeitstag freuen. Und wenn Sie sich gern dort aufhalten, fällt die alltägliche Hautpflege-Routine noch leichter.

Einrichtungsstile für das Badezimmer

Im Internet finden Sie zahlreiche Tests oder detaillierte Anleitungen, um den richtigen Einrichtungsstil für Ihr Badezimmer zu finden. Mögen Sie minimalistische, farbenfrohe, moderne, klassische oder dekorative Badezimmer? Vielleicht bevorzugen Sie mehrere Stilrichtungen. Viele von uns möchten sich nicht auf einen einzigen Stil oder ein bestimmtes Design festlegen und kombinieren gern mehrere Stilrichtungen miteinander, um dem Badezimmer eine individuelle Note zu verleihen. Steht Ihnen ein großer Raum zur Verfügung, können Sie vielleicht jede Ecke anders einrichten und so zum Leben erwecken. Einige der beliebtesten und bekanntesten Einrichtungsstile für Badezimmer zeigen wir Ihnen hier.

Klassischer Stil

Wenn Sie Ihr Zuhause klassisch eingerichtet haben, sollten Sie diesen Stil auch in Ihrem Badezimmer fortsetzen. Klassisch eingerichtete Badezimmer weisen traditionelle und dezente architektonische Elemente auf. Als Material wird häufig Naturstein verwendet, der mit Armaturen in Vintage-Optik kombiniert wird. Sie können jedoch auch zahlreiche andere Materialien verwenden. Marmor und Granit eignen sich hervorragend für Waschtischplatten, während Schränke aus dunklem Holz für einen reizvollen Kontrast sorgen. Sie sollten auch darauf achten, dass die Dekorationselemente im Badezimmer zu diesem Stil passen. Halten Sie Ausschau nach klassisch geformten Gefäßen und Töpfen, die Sie als Vasen oder Blumentöpfe verwenden können, um dem Badezimmer farbenfrohe Akzente zu verleihen. Auch die Farbe der Wände ist sehr wichtig. Sie haben die Wahl zwischen kräftigen Tönen, wie zum Beispiel Smaragdgrün, und gedämpfteren Nuancen. Wenn Sie Tapeten bevorzugen, empfiehlt sich die Wahl klassischer Muster, die Sie auch beim Duschvorhang und bei den Handtüchern aufgreifen können.

Klassisches Badezimmer.

Moderner Minimalismus

Die Auffassung dessen, was als Minimalismus verstanden wird, variiert häufig. Einige bevorzugen die extreme Variante und ein modernes Badezimmer mit Wänden und Waschbecken aus Glas, während andere sich für reflektierende Materialien entscheiden, die dem ganzen Badezimmer ein elegantes Hochglanz-Finish verleihen. Egal welches Design – der moderne Minimalismus erscheint grundsätzlich sauber und ordentlich. Es wird viel Glas verwendet und die Waschtischplatten sind meistens aus soliden Materialien. Anders als bei einem Badezimmer im klassischen Stil weisen die Schränke hier keine aufwendigen Details auf. Zu diesem Badezimmerstil passen einfache, umweltfreundliche Materialien wie Kork oder Bambus, wobei Edelstahl eine hervorragende Wahl für das Waschbecken ist.

Damit das Badezimmer sauber und ordentlich wirkt (und der Grundsatz des Minimalismus erfüllt ist), sollten Sie Make-up- und Toilettenartikel in Schränken mit Spiegeltüren verstauen. Die meisten Menschen bevorzugen ein vollständig weißes Badezimmer, Sie können jedoch auch eine andere neutrale Farbe wählen. Dennoch sollten Sie die kahlen Wände hier und dort mit farbenfrohen Dekorationselementen zum Leben erwecken. Grünpflanzen verleihen modernen, ein wenig steril wirkenden Badezimmern eine freundliche Note.

Modernes Badezimmer in Weiß.

Eklektisch und individuell

Wenn Sie Farben mögen, auffallende statt schlichte Designs bevorzugen, für Ihr Leben gern Flohmärkte nach Schnäppchen durchstöbern und auch die Einrichtung Ihrer Wohnräume gern individuell gestalten, ist der eklektische Stil vermutlich genau das Richtige für Ihr Badezimmer. Hier können Sie verschiedene Stilrichtungen miteinander kombinieren, bei der Farb- und Materialwahl kreativ sein und Ihr schöpferisches Potenzial entfalten. Bei einer eklektischen Einrichtung können Sie zwischen zwei Methoden wählen.

Bei der ersten Methode wird eine einheitliche Optik geschaffen (was jedoch nicht bedeutet, dass die Wände langweilig und kahl bleiben müssen). Verwenden Sie markante Muster, zum Beispiel geometrische Muster oder Streifen, um in Ihrem Badezimmer Akzente zu setzen. Anschließend können Sie das gewählte Motiv bei der Wahl der Muster, Formen und Farben wieder aufgreifen, sodass ein einheitlicher Gesamteindruck entsteht.

Bei der zweiten Methode können mehrere verschiedene Stilrichtungen miteinander kombiniert werden: zum Beispiel eine klassische Waschtischplatte mit einem modernen Waschbecken. In diesem Fall spielen Dekorationsgegenstände und Accessoires eine große Rolle. Verwenden Sie Gläser, unterschiedliche Körbe und Schalen für die Aufbewahrung verschiedener Gegenstände, zum Beispiel Ihrer Beauty-Produkte. Bei der Wahl der Textilien und des Duschvorhangs sollten Sie eine wohlüberlegte Entscheidung treffen. Sie müssen zwar nicht auf alle anderen Elemente des Badezimmers abgestimmt werden, sollten jedoch zum gewünschten Gesamtbild passen.

Badezimmer in Blau und Grün.

Die richtige Entscheidung treffen

Die Umgestaltung des Badezimmers ist immer ein aufregendes Projekt, das jedoch nervenaufreibend werden kann, wenn Sie alle wichtigen Entscheidungen gleichzeitig treffen müssen. Möglicherweise sind Sie sich nicht mehr sicher, welche Materialien Sie bevorzugen, welcher Duschvorhang zur Wandfarbe Ihres Badezimmers passt und wie Sie in Ihrem Badezimmer mehr Stauraum schaffen können, ohne das Gesamtbild zu beeinträchtigen. Oder Sie müssen mehr als nur ein Badezimmer neu gestalten. Dann sollten Sie überlegen, welches Badezimmer welchen Zweck erfüllen soll: Ihr eigenes Badezimmer würden Sie sicherlich anders einrichten als das Gästebad. Für welche Stilrichtung auch immer Sie sich entscheiden – Sie sollten stets sicherstellen, dass die Einrichtung Ihres Badezimmers zu Ihrer Persönlichkeit passt und Sie sich in diesem Raum gern aufhalten. Nur darauf kommt es an. Denken Sie deshalb darüber nach, was Ihnen am besten gefällt, beginnen Sie mit Ihrer Recherche und werden Sie kreativ.