WC Frisch

Wie Sie Ihr Badezimmer länger sauber halten können

Jeder von uns möchte nach einem hektischen Arbeitstag in ein ordentliches Zuhause zurückkehren. Wir möchten, dass alles an seinem Platz ist, wenn wir nach Hause kommen, sodass wir uns ein Entspannungsbad bei Kerzenschein gönnen können. Putzen, insbesondere des Badezimmers, empfinden wir als eine zeitraubende Tätigkeit, die wir gern vermeiden. Außerdem sind um das Waschbecken verstreute Beauty-Produkte und eine schmutzige Badewanne kein schöner Anblick. Deshalb ist es wichtig, das Badezimmer sauber zu halten – nicht nur aus hygienischen Gründen, sondern auch weil wir uns in einem sauberen Raum wohlfühlen. Wir alle wünschen uns ein sauberes und aufgeräumtes Badezimmer!

Reinigen nach jeder Benutzung

Wenn Ihr Badezimmer nach jeder Benutzung sauber zurückbleibt, müssen Sie nicht lange putzen, wenn Sie Besuch bekommen. Ein Vorrat an Toilettenpapier und Reinigungsprodukten ist sinnvoll. Sie sollten diese Produkte im Badezimmerschrank aufbewahren, damit sie stets griffbereit sind. Sie können in einer verborgenen Ecke (vielleicht hinter der Tür) einen Wischer aufbewahren, damit Pfützen im Badezimmer schnell beseitigt werden können.

Duschvorhang aus Stoff

Wenn Sie Angst vor Bakterien haben oder wie die meisten von uns den Kontakt mit Keimen vermeiden wollen, sollte der Badbereich sauber gehalten werden. An Duschvorhängen entwickelt sich häufig ein Biofilm, deshalb empfiehlt sich die Verwendung eines Duschvorhangs aus Stoff. Solche Duschvorhänge lassen sich leichter reinigen und wechseln. Wählen Sie ein Modell, das Sie anspricht, und reinigen Sie es regelmäßig, um die Bildung unerwünschter Bakterien im Badbereich zu vermeiden.

Duschvorhang aus Stoff.

Den Deckel herunterklappen

Beim Spülen der Toilette wird der Abwassergeruch hochgeschleudert, deshalb sollte der Deckel gesenkt sein, wenn Sie die Spülung betätigen. Ein weiterer Tipp für die Reinigung der Toilette ist die Verwendung von Chlorbleiche. Geben Sie eine Vierteltasse Chlorbleiche in die Toilette und lassen Sie das Mittel einwirken, bevor Sie spülen. Wiederholen Sie diesen Vorgang mindestens einmal wöchentlich, damit Ihre Toilette stets sauber bleibt. Wenn Sie möchten, können Sie Sprudeltabletten für die Reinigung der Toilette auch selbst herstellen. Für die Herstellung solcher Tabletten benötigen Sie nur etwas Backsoda, Spülmittel und Zitronensäure. Wenn Sie dafür keine Zeit haben, können Sie aus einer endlosen Bandbreite an im Handel erhältlichen Reinigungsprodukten für die Toilette wählen. Bref Power 11x Effekt WC-KraftGel Schmutzprotektor reinigt die Toilette effizient und überzieht das Becken mit einer schützenden Schicht, die verhindert, dass Schmutz an den Beckenwänden haften bleibt.

Aufbewahrung im Badezimmer

Nach dem Auftrag von Make-up sollte man die Kosmetikprodukte, insbesondere die Make-up-Pinsel, nicht im Badezimmer verstreut liegen lassen. Damit die Beauty-Produkte nicht diversen Bakterien ausgesetzt sind, können Sie diese in einem schönen Glasgefäß aufbewahren. Außerdem sollte die Zahnbürste nach jedem Benutzen an der Luft getrocknet werden und der Zahnbürstenhalter regelmäßig gereinigt werden. Eine angemessene Aufbewahrungslösung dient nicht nur der Sicherstellung von Hygiene, sondern lässt auch den Waschtischbereich ordentlicher wirken.

Den Boden regelmäßig wischen

Stellen Sie sicher, dass der Badezimmerboden jederzeit sauber ist. Ist der Boden im Badezimmer schmutzig, tragen Sie die darauf befindliche Keime in alle anderen Räume. Deshalb sollten Sie in einen qualitativ hochwertigen Wischmopp für das Badezimmer investieren. Einen waschbaren Wischmopp können Sie auch regelmäßig reinigen.

Abhilfe bei Gerüchen im Badezimmer

Sie freuen sich auf ein schönes Bad nach einem anstrengenden Tag, der aus der Badewanne kommende Geruch macht jedoch Ihre Pläne zunichte? Der Geruch stammt vom Biofilm, der sich im Abfluss Ihrer Badewanne entwickelt hat. Diesen können Sie am schnellsten beseitigen, indem Sie eine halbe Tasse Backsoda und anschließend eine Tasse Essig in den Abfluss geben. Lassen Sie die Mittel einwirken und spülen Sie anschließend mit heißem Wasser nach. Eine noch einfachere Lösung bietet WC Frisch Kraft-Aktiv Farbspüler. Seine reinigende Rezeptur bekämpft Kalkablagerungen und sorgt für Frische und Hygiene selbst zwischen den Spülungen.

Jetzt wird aufgeräumt

Es empfiehlt sich, für die Anordnung der Gegenstände im Arzneischrank ein System zu haben. Auf diese Weise haben Sie alles griffbereit und Ihr Badezimmer wirkt ordentlich. Entsorgen Sie die Verpackungen von Produkten, die Sie nicht mehr benötigen, und bringen Sie an der Wand angemessene Aufhänger für die Handtücher an. Ein ordentliches Badezimmer wirkt einfach sauberer!

Ordentliches Schubfach im Badezimmer.

Erste-Hilfe-Set für das Badezimmer

Wenn Ihr Badezimmer sauber ist und sich alles am richtigen Platz befindet, sollten Sie ins Badezimmer eine Box stellen, um dort alle Reinigungsprodukte aufzubewahren, auch die die Sie häufig verwenden. Hier sollten Sie auch Desinfektionstücher oder sonstige auf dem Markt erhältliche Produkte für eine schnelle Reinigung aufbewahren, um Wasserflecken auf dem Arzneischrank oder Zahnpastaspritzer hier und dort im Badezimmer umgehend zu entfernen. Sie können in der Box auch Trocknertücher aufbewahren. Diese sind sehr praktisch, wenn Sie Staub entfernen möchten, der sich auf der Badezimmertür, den Regalen sowie dem Boden gesammelt hat. Auf diese Weise müssen Sie nicht jedes Mal den Staubsauger holen. Ein sauberer Start in den Tag ist wichtiger, als man denkt.

Ein sauberer und ordentlicher Raum, in dem Sie Ihre Privatsphäre genießen können, wirkt wahre Wunder: Er hellt die Stimmung auf und sorgt für Entspannung, da Sie sich keine Gedanken darum machen müssen, wer das Waschbecken oder die Toilette reinigen wird. Machen Sie deshalb von diesen großartigen Tipps Gebrauch, damit Ihr Badezimmer länger sauber bleibt.