WC Frisch

15 Dinge, die Sie über die Toilette noch nicht wussten...

Die teuersten, unheimlichsten, beliebtesten und in der Kunstszene bekanntesten Toiletten...

Toilettenbesuche gehören zwar zum Alltag, dennoch sind einige Toilettengewohnheiten und -erlebnisse alles andere als alltäglich. Lesen Sie unsere fünfzehn Fakten über Toiletten auf der ganzen Welt...

1. Lebenswerk in der Kanalisation

Es wird geschätzt, dass in Amerika bereits mehr als 7 Millionen Handys in Abflussrohren gelandet sind, was für ihre Besitzer mit einem Verlust an Zeit, Kontakten und möglicherweise Daten verbunden sein dürfte. Für einige muss es jedoch besonders schlimm gewesen sein: Angeblich hat Kanye West es am eigenen Leib erfahren, als seine Tochter 2016 sein iPhone die Toilette heruntergespült hat. Er hatte darauf alle seine neuesten Rap-Songs gespeichert!

Handy in der Toilette.

2. Vergewissern Sie sich immer, dass Sie allein sind

Australische Toiletten sind bekannt dafür, dass sie häufig von verschiedenen, unheimlichen Krabbeltieren bewohnt werden, deshalb prüfen Australier stets, was sich unter dem Toilettensitz verbirgt. Wenn Sie Angst vor Spinnen haben, sollten Sie nicht weiterlesen. Denn in australischen Toiletten sind häufig Rotrückenspinnen anzutreffen und, obwohl es nur selten zu Verletzungen kommt, können diese tödlich sein.

Rotrückenspinne.

3. Kunst um der Kunst willen?

Marcel Duchamp hätte auf jeden Fall den Preis für die künstlerisch wertvollste Toilette aller Zeiten verdient. Im Jahr 1917 schockierte er die Kunstwelt, indem er ein Urinal als Exponat für eine Ausstellung einreichte – auf einem Sockel! Dieses Werk, das den Namen „Fountain“ trägt, gilt heute noch als ein Meilenstein der Kunstgeschichte...

4. Für ein paar Dollar mehr...

Die teuerste Toilette der Welt soll die Hang-Fung-Goldtoilette sein, die einen Wert von 5 Millionen US-Dollar hat. Die aus Gold hergestellte Toilette befindet sich in einem Ausstellungs-Waschraum in Hongkong, der den Namen „The Hall of Gold“ trägt. Diese Toilette darf nur betrachtet und nicht benutzt werden!

Die Hang-Fung-Toilette aus Gold.

5. Zu Asche verbrannt

In einigen Regionen ist fließendes Wasser ein Luxusgut. In Klimazonen mit extrem niedrigen Temperaturen ist es einfacher, Feuer zu entfachen als fließendes Wasser zu bekommen. Deshalb werden in besonders kalten Regionen Verbrennungstoiletten verwendet. Sie verwandeln Ausscheidungsprodukte in geruchlose Asche!

6. Der beste Sitz im House of Lords

Das House of Lords des britischen Parlaments gilt häufig als etwas altmodisch. Die Kammer der Würdenträger tagt seit Jahrhunderten und hat entsprechend viele Rituale. Einer der begehrtesten Sitze des Hauses ist jedoch eine funktionierende Toilette aus den 1870er-Jahren. Hierbei handelt es sich um ein seltenes Exemplar der Braemar-Toilette. Diese Marke war damals so exklusiv, dass der Begriff „Braemar“ als umgangssprachliches Synonym für „schick“ verwendet wurde.

Britisches Parlament.

7. Auf dem Toilettensitz zu stehen hat keinen Zweck, da Keime aus der Toilette bis zu zwei Meter weit nach oben geschleudert werden können!

Untersuchungen haben ergeben, dass bei einer Toilettenspülung Keime bis zu zwei Meter weit geschleudert werden können! – Das ist ein weiterer Grund, weshalb der Toilettensitz heruntergeklappt werden sollte, liebe Herren.

8. Drei Jahre auf dem Thron

Angeblich verbringen wir durchschnittlich drei Jahre unseres Lebens auf der Toilette!

9. Der Welttoilettentag

Ihn gibt es tatsächlich. Der Hintergrund ist jedoch ernsthafter, als man denken könnte. Der Welttoilettentag findet jedes Jahr am 19. November statt und soll dazu beitragen, dass die sanitären Bedingungen in Milliarden Haushalten auf der ganzen Welt, die über keine Toilette verfügen, verbessert werden. (40 % der Weltbevölkerung haben in ihrem Zuhause keine Toilette.)

Welttoilettentag.

10. Durchgedreht

„Psycho“ war der erste Film, in dem eine spülende Toilette zu sehen war. Für einige biedere Zuschauer war es zu viel des Guten: Die Produktionsfirma erhielt Beschwerden, dass das Zeigen einer spülenden Toilette unanständig sei.

11. Auf das richtige Ende achten

Die Römer kannten kein Toilettenpapier, deshalb verwendeten sie einen mit Wasser getränkten Schwamm, der an einem Stiel befestigt war. Hiervon leitet sich auch die englische Redensart „to get the wrong end of the stick“ ab, was wörtlich so viel wie „das falsche Ende des Stocks bekommen“ bedeutet und zum Ausdruck bringen soll, dass jemand etwas falsch verstanden hat.

12. Berühmte Songs über die Toilette

Über die Toilette wurden zahlreiche Songs verfasst. Der bekannteste ist vermutlich „Flushed From The Bathroom Of Your Heart“ von Johnny Cash.

Johnny Cash mit bedrückter Miene.

13. Ein Vermächtnis für die Nachwelt

In Südkorea gibt es einen ganzen Erlebnispark und ein Museum, die der Toilette gewidmet sind! Selbst das Gebäude, das diese Kuriositätensammlung beherbergt, weist die Form einer Toilette auf! Wenn das kein außergewöhnlicher Toilettenbesuch ist…

Das Museum Haewoojae.

14. Gründliche Untersuchung

Deutsche Toiletten sind für ihre „Auslagefläche“ bekannt. Der sogenannte Flachspüler ermöglicht eine gründliche Prüfung der Ausscheidungen, bevor diese weggespült werden…

15. Big in Japan

In Japan sind Toiletten groß im Kommen. Nachdem die Japaner sich jahrhundertelang mit einfachen Löchern im Boden begnügt hatten, lernten sie während der Besetzung durch Amerikaner die westliche Toilette kennen und freundeten sich damit rasch an. Heute sind japanische Toiletten, insbesondere die Toiletten der bekannten Marke Toto, in technischer Hinsicht weltweit am weitesten entwickelt: Sie sind mit beheizbaren Sitzen, Reinigungselementen und sogar stimmungsvoller Musik ausgestattet!

Eine japanische Toilette.

Wussten Sie...
Welche die teuerste Toilette der Welt ist?
Wie der bekannteste Song über eine Toilette heißt?
Welcher Gegenstand, der jemals in eine Toilette fallen gelassen wurde, am wertvollsten war?