WC Frisch

Seltsame Erlebnisse auf der Toilette

In Bars und Clubs erfüllen Toiletten mehr als nur ihren ursprünglichen Zweck. Sie sind der Ort, an dem Menschen miteinander kommunizieren, sich erholen, überprüfen, ob noch alles sitzt, und – überraschend häufig – sich verstecken! Wir wollten mehr darüber erfahren, was spät in der Nacht in den Waschräumen passiert, deshalb begaben wir uns in eine beliebte Münchener Tanzbar und fragten das Personal und die Gäste nach den lustigsten oder seltsamsten Situationen, die sie nachts in einem Waschraum erlebt haben.

Wir wurden nicht enttäuscht! Fast jeder hatte eine Geschichte zu erzählen. Wie es scheint, finden während eines Abends in einem Club oder in einer Bar viele Erlebnisse gerade in den Waschräumen statt. Hier haben wir für Sie einige der (harmlosesten) Highlights zusammengetragen.

1. Der Fluchtort

Können Sie sich vorstellen, dass der Abend mit Ihrem Date so schlimm verläuft, dass Sie sich auf der Toilette verstecken, weil Sie sich nicht überwinden können, Ihrem Date erneut gegenüberzutreten? Genau das passierte unserer Judy. Nach sechs Minuten mit ihrem Online-Date stellte sie fest, dass ihr Gegenüber eine äußerst unangenehme Person war und sie fliehen musste. „Gleich am Anfang erzählte er mir, wie er auf einer Party den Abend in der Sauna zusammen mit drei nackten Frauen verbracht hatte. Danach wurde es nur schlimmer.“ Judy versteckte sich auf der Damentoilette, rief sich ein Taxi und schickte ihrer Freundin eine Textnachricht. Diese Nachricht hatte sie immer noch gespeichert:

„Ich habe mir von der Toilette aus ein Taxi bestellt“

„Ich kann einfach nicht zurückgehen“

Verfassen von Textnachrichten auf dem Handy.

2.  Drücken oder ziehen?

Wenn es spät wird, kann es passieren, dass man nicht mehr den vollen Überblick hat, die Orientierung verliert und Panik bekommt. Vera erzählte uns, wie sie während eines Club-Besuchs die Toilette aufsuchte und eingeschlossen wurde – zumindest dachte sie es...

Nachdem Vera die Toilette benutzt hatte, wollte sie die Kabine verlassen und versuchte, die Tür aufzustoßen. Diese bewegte sich aber keinen Millimeter. Sie trat und schlug gegen die Tür, diese ließ sich aber nicht öffnen. Hatte jemand sie absichtlich eingesperrt? Da sie nun wirklich Panik hatte, versuchte sie, über die Kabinenwand durch den schmalen Spalt zwischen dem Türrahmen und der Decke zu klettern. Plötzlich kam eine junge Frau in die Toilette und machte die Tür von Veras Kabine auf. Sie schrie auf, als sie Vera bemerkte, die in gefährlicher Position halb über der Kabinenwand hing. So wusste Vera aber, dass sie nicht eingeschlossen gewesen war – sie hätte nur die Tür ziehen statt drücken müssen!

3. Die verlorene Hose

Matt erzählte uns, wie ein sehr stark alkoholisierter Kunde die Toilette der Bar aufgesucht hatte und nur circa 30 Sekunden später ohne seine Hose wieder herauskam. Als seine Freunde ihn zu necken begannen, benötigte er einige Minuten, um den Grund zu begreifen. Als er es tat, konnte er sich nicht erklären, wie er in diese Lage geraten war. Das ist jedoch nicht alles – die fehlende Hose konnte trotz einer gründlichen Suche, an der alle sich beteiligten, nicht gefunden werden. Der arme Mann musste sich in ein wartendes Taxi schleichen und nach Hause fahren.

Ein leeres Paar Jeans.

4. Das Schicksal kennt keine Barrieren

Sandra erzählte uns, wie sie ihren späteren Ehemann auf einer Toilette kennengelernt hatte. Sie war auf einem Date mit einer Bekanntschaft, mit der sie sich online verabredet hatte. Das Date lief nicht gut, am Nebentisch erblickte sie jedoch den Mann ihrer Träume. Als er aufstand und sie dachte, dass er das Lokal verlassen wollte, folgte sie ihm in der Überzeugung, dass er ihr Mr. Right war. Es stellte sich heraus, dass er nur die Toilette aufsuchen wollte. Sandra fasste also Mut, schlug alle Vorsicht in den Wind und folgte dem Unbekannten auf die Herrentoilette. Dort stellte sie sich ihm neben dem Handwaschbecken vor. Heute sind sie verheiratet und haben zwei Kinder. Was aus dem Mann wurde, mit dem Sandra sich ursprünglich verabredet hatte, weiß niemand mehr.

5. Entspanntes Nickerchen

Wahrscheinlich sind uns allen schon mal auf der Toilette die Augen zugefallen. Stellen Sie sich aber vor, Sie würden die ganze Nacht dort verbringen. Das passierte einem jungen Mann namens Matthew. Er behauptet, dass er in einer Club-Toilette am nächsten Morgen um zehn Uhr von der Reinigungskraft geweckt wurde! Er muss wohl einen beneidenswert tiefen Schlaf haben.

Mann schläft auf der Toilette ein.

6. Das Karussell-Date

Ein Nachtschwärmer behauptete, dass er von einem Mann gehört hätte, der ein Date in einem rotierenden Restaurant gehabt hatte und dabei die Orientierung verlor. Nachdem er auf der sich drehenden Plattform eines Fernsehturms die Aussicht bewundert hatte, verspürte er plötzlich den Ruf der Natur und eilte zur Toilette. Als er diese wieder verließ, wollte er zu seinem Platz zurückkehren, hatte jedoch nicht berücksichtigt, dass das Restaurant sich weitergedreht hatte (die Toilette war stationär geblieben). Er war dann etwas peinlich berührt, als er feststellte, dass die blonde Dame, neben die er sich gesetzt hatte, nicht diejenige war, mit der er sich verabredet hatte – diese saß auf der anderen Seite des Restaurants!

7. Schätze in düsteren Tiefen

Viele Menschen haben bereits den einen oder anderen Gegenstand in die Toilette fallen gelassen. Es passiert überraschend häufig, vor allem in Bars und Clubs, deren Gäste auf der Toilette telefonieren oder Textnachrichten verfassen. Die meisten Menschen bemerken jedoch ihren Verlust. Andy erzählte uns, dass während seiner fünfjährigen Tätigkeit in der Bar das Reinigungspersonal in und neben den Toiletten mehrere Handys und viele Schmuckstücke gefunden hatte. Einmal hatten die Reinigungskräfte in einem Toilettenbecken sogar Autoschlüssel gefunden – und konnten draußen tatsächlich das Auto ausfindig machen, zu dem die Schlüssel gehörten! Es dauerte einen ganzen Tag, bis der verlegene Besitzer am Abend sich zu erkennen gab, um sie zurückzufordern.

Autoschlüssel auf dem Tisch.

Geschichten aus der Toilette...
In Bars und Clubs erfüllen Toiletten mehr als nur ihren ursprünglichen Zweck. Sie sind der Ort, an dem Menschen miteinander kommunizieren, sich erholen, überprüfen, ob noch alles sitzt, und – überraschend häufig – sich verstecken!