WC Frisch


Toilette

Toilette undicht: Was tun bei Wasser auf dem Boden?

Ein Wasserschaden im Bad gehört zu den unangenehmen Ereignissen im Alltag. Ein Auslöser dafür kann das WC selbst sein, das undicht am Boden ist. Wie Sie feststellen, ob die Toilette wirklich undicht ist und was dann zu tun ist, erklären wir Ihnen hier.

Die Toilette ist undicht: Mögliche Ursachen

Eine Pfütze im Bad bzw. direkt an oder unter der Toilette kann, muss aber nicht darauf hinweisen, dass das WC undicht am Boden ist. Um schwerere Wasserschäden zu vermeiden, gilt es schnell zu sein und zuerst die Ursache für den Wasserfleck zu finden. Prüfen Sie folgende Punkte:

  1. Funktioniert der Zulauf am Spülkasten richtig oder tropft es hier vielleicht?
  2. Handelt es sich eventuell nur um etwas Kondenswasser, das zum Beispiel nach dem Duschen an der Keramik kondensiert und heruntergetropft ist?
  3. Liegt der Defekt am Fallrohr – ist also die Toilette tatsächlich undicht am Boden? Testen können Sie das, indem Sie einmal spülen. Tritt dann Wasser am Rand unten aus, ist das die Ursache für den Wasserfleck.

Gut zu wissen: Wird die Ursache für eine undichte Toilette einmal nicht so schnell bzw. zu spät bemerkt und ein Wasserschaden ist bereits entstanden, greift meist die Hausratversicherung.

Toilette undicht am Boden: Liegt es an der Dichtung?

Wenn die Ursache tatsächlich am Boden zu finden ist, gilt es dort genauer hinzuschauen: Klassische Stand-WCs sind oftmals mit dicken Schrauben auf dem Boden fixiert und ein Dichtungsring schließt die Toilette wasserdicht ab. Als geschickter Heimwerker können Sie beides selbst überprüfen und korrigieren – alle anderen können einen Fachmann mit der Reparatur beauftragen.

Toilette selbst reparieren, wenn die Dichtung undicht ist

Wollen Sie bei der Toilette selbst überprüfen, ob die Dichtung undicht ist, müssen Sie das WC demontieren. Stellen Sie dafür zuerst das Wasser ab, entfernen Sie restliches Wasser durch Spülen aus der Schüssel und lösen Sie die Schrauben am Boden der Keramik. Heben Sie die Toilette vorsichtig vom Boden und überprüfen Sie den Zustand der auch als Wachsring bezeichneten Dichtung. Ist diese porös, hart oder beschädigt, liegt hier wahrscheinlich die Ursache dafür, dass die Toilette undicht am Boden ist. Die Dichtung muss dann also ausgetauscht werden.

Neu ist der Wachsring relativ flexibel und schließt beim Aufsetzen der Toilette auf den Boden wasserdicht ab. Zusammen mit den Schrauben installieren Sie die Toilette anschließend nicht nur dicht, sondern auch standfest.

Allerdings: Da das Material nach der Anbringung noch etwas arbeitet und zusammengedrückt wird, lohnt es sich, den festen Stand der Toilette einige Zeit nach dem Aufbau zu überprüfen und die Schrauben noch einmal nachzuziehen. Manchmal sind allein die lockeren Schrauben eine Ursache dafür, dass die Toilette undicht unten am Rand ist – auch hier kann schon ein regelmäßiges Nachziehen helfen.

Sie sind auf der Suche nach weiteren Heimwerker-Tipps rund ums Bad? In einem separaten Beitrag erklären wir Ihnen, wie Sie eine Klospülung selbst reparieren – außerdem finden Sie bei uns Tipps zur Ursachenforschung, wenn die Toilette tropft.

Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren