Eine stark verschmutzte Toilette reinigen

Auch die Toilette benötigt einen Frühjahrsputz! Durch eine solche Intensivreinigung vermeiden Sie nämlich, dass sich Schimmel, Keime und Flecken an den Stellen ansammeln, die Sie bei der wöchentlichen Reinigung nicht erreichen. Wenn Sie es mit einer stark verschmutzten Toilette zu tun haben, die möglicherweise über einen längeren Zeitraum hinweg nicht gereinigt worden ist, kann ebenfalls eine Intensivreinigung erforderlich sein.

Um bei einer Intensivreinigung sämtliche Flecken effektiv zu beseitigen, müssen Sie den Toilettensitz entfernen und den Schimmel sowie die Kalkablagerungen abkratzen. Nehmen Sie sich hierfür mindestens zwei Stunden Zeit, denn das beste Mittel gegen eine stark verschmutzte Toilette ist Gründlichkeit.

Stark verschmutztes WC: Den Sitz reinigen

Für eine wirklich gründliche Reinigung Ihres WCs lösen Sie zunächst den Toilettensitz vom Becken: Unter dem hinteren Beckenrand werden Sie zwei Flügelmuttern finden, die Sie vollständig abschrauben müssen, um den Sitz zu entfernen. Nutzen Sie für die anschließende Reinigung Bref Power Bakterien & Schimmel. Das Reinigungsmittel entfernt zuverlässig Schmutz und Schimmel sowie 99,9 Prozent der Bakterien und Keime. Achten Sie auch darauf, die Scharniere gründlich zu reinigen und lassen Sie den Reiniger gegebenenfalls bis zu 15 Minuten einwirken, bevor Sie ihn abspülen.

Toilette effektiv reinigen: Tipps gegen Kalkablagerungen

Ist der Toilettensitz entfernt, sind alle Bereiche des Toilettenbeckens zugänglich und Sie können es von innen und außen gut putzen. Beginnen Sie im oberen Bereich und entfernen Sie sämtliche Flecken und Rückstände mit einem Scheuerschwamm. Als Nächstes putzen Sie unter dem Beckenrand. Eine stark verkalkte Toilette reinigen Sie am besten mit dem Bref Power 11x Effekt WC-KraftGel Original. Dieser wirkungsvolle Kalksteinentferner beseitigt effizient Kalkablagerungen und Urinflecken. Spritzen Sie das Mittel unter den Beckenrand, lassen Sie es kurz einziehen und schrubben Sie den Bereich gründlich ab. Bref Power 11x Effekt WC-KraftGel Original wirkt sofort. Bei besonders hartnäckigen Flecken sollte das Reinigungsmittel jedoch etwas länger einziehen – von einer halben Stunde bis über die Nacht.

Beseitigung von Flecken im Toilettenbecken

Wird die Toilette über einen längeren Zeitraum hinweg nicht gereinigt, kann es vorkommen, dass im unteren Bereich des Beckens unter- und oberhalb der Wasserlinie braune Flecken entstehen. Bei diesen Flecken handelt es sich um Kalksteinablagerungen, die sich insbesondere in Regionen bilden, in denen das Wasser besonders kalkhaltig ist. Diese Flecken sind unschön und können die Hygiene gefährden, wenn sie länger nicht entfernt werden. Damit solche Flecken gar nicht erst entstehen, sollte die Toilette regelmäßig gereinigt werden. Jedoch lässt sich auch eine stark verschmutzte Toilette säubern. Mit Bref Power 11x Effekt WC-KraftGel Original und ein wenig Muskelarbeit können Sie Ihrem WC zu neuem Glanz verhelfen. Je nach Fleckenart können Sie auch andere Produkte der Serie 11x Effekt einsetzen: Bref Power hält, was der Name verspricht – insbesondere bei hartnäckiger Verschmutzung wie Kalkablagerungen, Rost, Seifenresten, Fett und Eingebranntem, Bakterien und Schimmel. Hierfür stellt Bref Power eine effektive Lösung dar.

Reinigung einer stark verschmutzten Toilette unterhalb der Wasserlinie

Werden Toiletten länger nicht gereinigt, können sich unterhalb der Wasserlinie besonders hartnäckige braune Flecken bilden. Zur Beseitigung dieser Flecken empfehlen wir Ihnen die oben beschriebenen Schritte zur Entfernung von Kalkstein mit den Produkten der Serie Bref 11x Effekt. In den meisten Fällen sollte der Schmutz sich lösen, sodass Ihr Toilettenbecken wieder in neuem Glanz erstrahlt. Sollten nach mehreren Versuchen immer noch starke Ablagerungen in der Toilette vorhanden sein, kann auch weißer Essig helfen. Für die Reinigung mit Essig müssen Sie das Toilettenbecken manuell leeren, indem Sie das Wasser aus der Toilette herausschöpfen, bis das Becken leer ist. Geben Sie anschließend so viel weißen Essig in das Toilettenbecken, bis sämtliche hartnäckigen Flecken bedeckt sind. Lassen Sie den Essig mehrere Stunden lang einziehen und schrubben Sie das Becken anschließend sauber.

Starke Kalkablagerungen im Spülkasten der Toilette entfernen

Für perfekte Sauberkeit sollte auch der Spül- bzw. Wasserkasten gereinigt werden. Er enthält zahlreiche bewegliche Teile und wird häufig nicht regelmäßig entleert. Wird der Spülkasten sehr selten gereinigt, entstehen darin Kalkablagerungen und es kann zu Algenwuchs kommen.

Da dieser Bereich der Toilette nicht mit verunreinigtem Wasser in Kontakt kommt, stellt ein verschmutzter Spülkasten kein echtes Hygieneproblem dar. Dennoch sollte auch er gelegentlich gereinigt werden, da starke Ablagerungen mit der Zeit zu mechanischen Störungen führen können. Um den Spülkasten zu reinigen, müssen Sie einfach nur den Deckel entfernen, etwas Bref Power 11x Effekt WC-KraftGel Original hineingeben und alles mit einer Reinigungsbürste bearbeiten – nutzen Sie keinesfalls dieselbe Bürste, die Sie für die Innenseite des Toilettenbeckens verwenden!

Bei in die Wand eingelassenen Spülkästen gestaltet sich die Reinigung etwas schwieriger, jedoch ist es auch hier möglich, die Innenseite mit einer Bürste zu erreichen, um diesen Bereich zu reinigen.

Geben Sie im Anschluss an die Reinigung einen WC Frisch Duo-Aktiv Reinigungswürfel in den Spülkasten, um der erneuten Bildung von Kalkablagerungen vorzubeugen.

Damit Ihre Toilette blitzsauber bleibt

Wenn Sie die oben beschriebenen Schritte durchgeführt haben, können Sie den Toilettensitz wieder anbringen – die Arbeit ist getan. Nun müssen Sie nur dafür sorgen, dass Ihr WC auch sauber bleibt. Damit es gar nicht erst wieder zu einer stark verschmutzten Toilette kommt, reinigen Sie sie regelmäßig – mindestens einmal in der Woche. Zusätzlich helfen Farbspüler wie WC Frisch Blau Kraft Aktiv dabei, Ihre Toilette hygienisch sauber und frisch zu halten. Einfach an den Rand der Toilettenschüssel gehängt gibt er seinen Wirkstoff automatisch bei jeder Spülung ans Spülwasser ab.

Achten Sie zudem darauf, dass Sie eine Reinigungsroutine entwickeln und Ihre Toilette auch zwischendurch immer reinigen, wenn diese verschmutzt ist. Auf diese Weise sollten Intensivreinigungen weniger häufig notwendig sein.

Weitere Beiträge