Toilette: Wasserzulauf verkalkt – das hilft!

Wenn an Ihrer Toilette der Wasserzulauf verkalkt ist, sieht das nicht nur unschön aus. Es kann auch dazu führen, dass der Wasserzulauf undicht wird, zu tropfen beginnt und nicht mehr richtig spült. Damit es gar nicht erst so weit kommt, sollten Sie den Wasserzulauf der Toilette entkalken. Wie Sie das am besten anstellen, erfahren Sie in diesem Beitrag. 

Verkalkter Wasserzulauf am Spülkasten einer Toilette wird repariert

WC-Wasserzulauf entkalken: Vorbereitung

Bevor Sie damit beginnen, den Wasserzulauf Ihrer Toilette zu entkalken, sollten Sie zunächst prüfen, an welcher Stelle er verkalkt ist.  Oftmals macht sich Verkalkung erst bemerkbar, wenn die Toilette tropft. Denn meist befinden sich die Kalkablagerung im Spülkasten, wodurch sie nicht direkt sichtbar sind. Sie müssen den Spülkasten also zunächst öffnen, damit Sie sich die einzelnen Bauteile genau anschauen können. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Aufputz- oder Unterputzspülkasten handelt – die Technik ist in beiden Fällen die gleiche.

Bei einem Aufputzspülkasten müssen Sie nur den Deckel anheben, während Sie bei einem Unterspülkasten zunächst die Plastikabdeckung mit den Spültasten leicht anheben und nach oben schieben müssen. Danach schrauben Sie einfach den Halterahmen an der Zwischenwand auf, und schon können Sie auch hier kontrollieren, ob der WC-Zulauf verkalkt ist.

Wasserzulauf der Toilette entkalken: Spülkasten oder Eckventil

In den meisten Fällen ist tatsächlich das wasserführende Rohr, sprich der Wasserzulauf verkalkt. Dabei beschränkt sich die Verkalkung im Spülkasten jedoch nicht nur auf diesen. Auch andere Teile des Spülmechanismus wie Heberglocke oder Schwimmer können Sie oftmals direkt mitentkalken.  Die betroffenen Teile lassen sich dazu leicht aus dem Spülkasten lösen.

Es passiert eher selten, dass sich Kalkablagerungen außerhalb des Spülkastens am Wasserzulauf breitmachen. In diesen Fällen ist meist das Eckventil des Wasserzulaufs der Toilette verkalkt. Dieses befindet sich direkt an der Wand und dient dazu, die Wasserzufuhr auf- und abzudrehen. Ist das Eckventil oder dessen Dichtung verkalkt, kann es vorkommen, das Wasser hinter der Toilette auf den Boden tropft. Das führt nicht nur zu höheren Wasserkosten, sondern bewirkt auch, dass der Spülkasten nicht mehr richtig spült. Im schlimmsten Fall kann es sogar zu einem Wasserschaden wie bei einer undichten Waschmaschine kommen. Ist der Wasserzulauf am WC verkalkt, sollten Sie ihn umgehend entkalken und die Dichtung des Eckventil prüfen.

Wasserzulauf der Toilette entkalken: So gehts

Bei einer leichten äußerlichen Verkalkung des Eckventil können Sie diesem mit kraftvollen Kalkreinigern wieder frischen Glanz verleihen. So zum Beispiel mit Bref Power Kalk & Schmutz. Die innovative Kraft-Formel des Reinigers entfernt den Kalk, während der Kalk-Stopp-Effekt Wassertropfen abperlen lässt und verhindert, dass sich neue Kalkablagerungen bilden. Trotzdem sollten Sie auch einen Blick auf die Dichtung des Eckventils werfen: Ist sie verkalkt, lohnt es sich, sie durch eine neue zu ersetzen, um größere Wasserschäden zu vermeiden. Bei extremer Verkalkung kann unter Umständen auch der Wechsel eines Teils des Wasserzulaufs durch einen Fachmann notwendig sein.

Ist im Spülkasten der Toilette der Wasserzulauf verkalkt, lässt sich auch er mit einfachen Mitteln vom Kalk befreien. Nachdem Sie die verkalkten Teile des Spülsystems ausgebaut haben, legen Sie sie einfach in Essigwasser ein. Den restlichen Spülkasten entkalken Sie ebenfalls mit Essigwasser, indem Sie einige Liter davon in ihn gießen und dort ebenfalls einwirken lassen. Sobald Sie Spülkasten und Wasserzulauf vom Kalk befreit haben, können Sie mit WC FRISCH Duo-Aktiv Reinigungswürfeln einer erneuten Verkalkung vorbeugen. Befolgen Sie unsere Tipps, wie man Spülkasten Tabs richtig anwendet, verhindern Sie, dass der Wasserzulauf Ihrer Toilette verkalkt.

Extra-Tipp: Nicht nur der Wasserzulauf der Toilette ist verkalkt? Bei Frag Team Clean erfahren Sie, wie Sie einen Wasserhahn entkalken oder einen Duschkopf von Kalk befreien.

Weitere Beiträge