Ist es möglich eine WC-Sitz-Befestigung ohne Schrauben anzubringen?

Beim Einbau eines neuen WC-Sitzes denken viele an eine umständliche Montage mit unzähligen Schrauben und Werkzeug. Es muss aber nicht immer kompliziert sein. Mittlerweile gibt es auch WC-Sitz-Befestigungen ohne Schrauben, bei denen der WC-Sitz mit Dübeln oder Anker versehen ist. So geht’s schnell und einfach! Wir zeigen Ihnen, wie Sie die WC-Sitz-Befestigung ohne Schrauben bei sich im Bad installieren.

Ansicht eines eckigen WCs mit abgerundeter Keramik, vor der eine Hand mit Einweghandschuh einen Daumen nach oben zeigt. Darunter ist noch ein Schraubenschlüssel zu sehen.

WC-Sitz-Befestigung austauschen ohne Schrauben: So geht’s mit Dübeln

Wenn Sie bei der Montage Ihres neuen Klodeckels nicht auf den Boden Ihres Badezimmers rumkriechen möchten, können Sie Ihre WC-Sitz-Befestigung auch ganz ohne Schrauben austauschen. Denn mittlerweile gibt es Montagesysteme, bei denen keine Schrauben oder Werkzeug mehr benötigt werden. Bevor Sie sich der Befestigung widmen, sollten Sie Ihre Toilette desinfizieren. Sie arbeiten gleich an einem Ort, der trotz regelmäßiger Reinigung von Bakterien und Keimen belastet ist. Nehmen Sie sich daher etwas Desinfektionsspray und reinigen Sie Ihre Toilette schnell.

Jetzt können Sie mit der Befestigung starten. Ein Beispiel dafür ist die Montage von oben mittels Dübel. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Schieben Sie die beiden Dübel von oben in die Bohrlöcher der Keramik und ziehen Sie sie fest.
  2. Nehmen Sie nun die beigelegten Unterlegscheiben aus der Verpackung heraus und legen Sie diese auf die Bohrlöcher. Das schützt die Keramik vor dem Druck und dem Gewicht des Toilettensitzes.
  3. Nehmen Sie nun die WC-Sitz-Befestigung aus der Verpackung. Schieben Sie die Schraube oder den Bolzen der Befestigung nun in den Dübel und ziehen Sie diesen mit einem Schraubenzieher langsam an. Ziehen Sie die Schraube aber auf keinen Fall komplett an!
  4. Kontrollieren Sie das Ergebnis und die Position des Toilettensitzes, indem Sie den Klodeckel probeweise einsetzen. Passt er nicht ganz, versuchen Sie den Sitz erneut in die richtige Position zu schieben.
  5. Sitzt die Klobrille richtig? Dann können Sie nun die Schraube im Dübel festziehen. Montieren Sie dazu die Brille einmal kurz ab, ziehen Sie die Schraube an und setzen die Klobrille wieder auf. Fertig! Sie haben die WC-Sitz-Befestigung ohne Schrauben angebracht!

WC-Sitz Befestigung austauschen ohne Schrauben: So geht’s mit Ankern

Eine Alternative, eine WC-Sitz-Befestigung ohne Schrauben anzubringen, sind sogenannte Anker. Diese Anker haken sich in den vorgebohrten Löchern der Keramik ein und sorgen so, dass die WC-Sitz-Befestigung ohne Schrauben an der Kloschüssel angebracht werden kann. Setzen Sie dafür die Anker und die WC-Befestigung fest zusammen. Meist können die beiden Teile einfach miteinander verschraubt werden. Legen Sie nun den eingearbeiteten Anker direkt an das Gewinde der Schraube, sodass Sie den Bolzen durch die gebohrten Löcher der Keramik stecken können.

Haben Sie die Bolzen durchgesteckt, ziehen Sie die Befestigung nun leicht an. Die Anker sollten sich dann wieder lösen und sich im Hohlraum verhaken. Schrauben Sie aber noch nicht zu fest! Setzen Sie auch hier zuerst den Klodeckel ein und überprüfen Sie, ob alles passt. Erst dann sollten Sie weiterschrauben und komplett festziehen.

Was tun, wenn der Klodeckel wackelt?

Jeden von uns hat es sicherlich schon einmal genervt. Wir klappen den Sitz hoch, setzen uns hin und der WC-Sitz wackelt und rutscht hin und her. Wackelt Ihre WC-Sitz-Befestigung, überprüfen Sie die Schrauben. Mit der Zeit der Benutzung kann es vorkommen, dass sich die Schrauben etwas lösen. Ziehen Sie diese nochmals nach und schauen Sie, ob das Wackeln nachlässt.

Das Wackeln kann auch mit der Gummidichtung zu tun haben. Schauen Sie nochmals nach, ob Sie die Unterlegscheiben aus Gummi wirklich angebracht haben oder ob Sie nicht mittlerweile abgenutzt sind. In diesem Fall sollten Sie diese austauschen und ersetzen.

Weitere Beiträge